FLASH SALE! Spare 15 % auf einen Artikel deiner Wahl! *
Verwende den Code: FLASHSALE
Kopieren
Erfolgreich in die Zwischenablage kopiert

Gebisse

Gebisse für Pferde sind in verschiedenen Stilen und Größen erhältlich, passend für jedes Pferd und jede Disziplin. Wähle aus den Horze Pferdegebissen eine klassische Wassertrense oder ein etwas technischeres Gebiss wie die Pelham Trense für die Leistung und Kontrolle, die du benötigst.

Filter
Filter
Alle löschen
Sortierung
Marken
Farbe
Größe
Preis
Preis
Ihre Filter:
339 Artikel

Gebisse für Pferde aus verschiedenen Materialien

Pferdegebisse gibt es aus unterschiedlichen Materialien: Titan, Edelstahl, Kupfer, Gummi, Aurigan oder Leder, und in ebenso vielen Ausführungen. Ob du dich für ein einfach oder doppelt gebrochenes Gebiss entscheidest, für eine Wassertrense, ein Olivenkopfgebiss, eine Pelham Trense, Schenkeltrense, eine Hackamore, ein Baucher Gebiss, 2- , 3- oder D-Ring Gebiss oder einen Kandarenzaum, hängt ganz von deinem Pferd und deiner Art des Reitens ab. Du solltest euren Kenntnisstand realistisch einschätzen, um das richtige Pferdegebiss zu finden.

Gebisse und ihre Funktonen

Wassertrensen ermöglichen es dem Pferd, trotz Gebiss noch gut trinken zu können. Olivenkopfgebisse verhindern, dass die Haut des Pferdes eingeklemmt wird. Schenkeltrensen helfen dabei, das Pferd aufzurichten und auf der Linie zu halten. D-Ring Gebisse sind in der Vielseitigkeit beliebt und liefern eine sanfte Kontrolle. Hackamores ermöglichen einen gebisslosen Zaum. Pelham Gebisse sind wie Kandaren für erfahrene Reiter passend, da sie eine relativ scharfe Führung erlauben.

Pferdegebiss in der richtigen Größe

Es ist sehr wichtig, dass du die Gebissweite deines Pferdes misst, damit das Horze Gebiss perfekt passt. Dazu kannst du den von der Firma Sprenger entwickelten 2-Fingertest anwenden. Lege die zusammengelegten Zeige- und Mittelfinger an die Stelle ins Pferdemaul, an der das Pferdegebiss eingelegt wird. Ist der Abstand zwischen der oberen und unteren Lade gering, verspürst du also Druck auf beiden Fingern, dann liegt die empfohlene Stärke bei 14 – 16 mm. Bei größerem Abstand zwischen oberer und unterer Lade verspürst du kaum Druck auf den Fingern, liegt die empfohlene Stärke bei 16 – 18 mm. (Leitfaden zur Gebissauswahl, Schritt 3, Herm. Sprenger GmbH Metallwaren)

Wenn du die Gebissweite deines Pferdes kennst und weißt, wie ihr zusammen funktioniert, steht einer guten Zusammenarbeit zwischen euch beiden nichts mehr im Wege.

Überzeuge dich jetzt von der großen Auswahl an Horze Gebissen für Pferde.