Sale - bis zu 50 % Rabatt! Begrenzte Stückzahl!*
Jetzt sparen
Horze Guide

Fliegenschutz: 7 Tipps für Pferde zur Fliegenabwehr


1. Fliegenabwehr durch Einreibemittel

Wende regelmäßig ein Fliegenabwehrmittel an. Finde heraus, welche Mischung am besten bei Deinem Pferd hilft. Die meisten hausgemachten Rezepte enthalten als Grundlage Essig, Seifenbase und neben Zitronenaroma noch einige ätherische Öle. Schaue Dich im Internet nach weiteren Ideen um.

2. Die Vermehrung der Fliegen verhindern

Eine Fliege kann an einem einzigen Tag Hunderte von Eiern legen. Beliebte Ablegeplätze sind Abfalleimer – halte die Futterkammer sauber und leere regelmäßig den Mülleimer.

3. Die richtige Zeit für den Koppelgang wählen

Lass Dein Pferd an feucht-warmen Tagen lieber tagsüber im Stall, da dies die aktivste Zeit für Stechmücken ist.

4. Die Beschaffenheit der Weidefläche

Als Weidefläche sollten offene Landstriche gewählt werden, keine Waldränder oder Weiden in der Nähe von Gewässern.

5. Wasser rund um den Stall

Beseitige Wasser rund um den Stall herum. Ständig feuchte Gebiete sollten mit einer Drainage optimiert werden.

6. Weitere Prävention

Benütze zum Beispiel Fliegendecken und Fliegenmasken, um Dein Pferd vor Fliegen und deren Stichen zu schützen. Schau Dir unsere Favoriten an.

7. Sommerekzem

Wenn Dein Pferd unter einem Sommerekzem leidet, wende Dich schnellst möglich an Deinen Tierarzt und frage um Rat.


Fliegenschutzartikel jetzt einkaufen