Lister Shearing How-to: Wie schert man ein Pferd | Horze Guides
Horze Guide

Lister Shearing How-to: Wie schert man ein Pferd


Bevor Sie anfangen zu scheren

Das Scheren eines Pferdes ist eine Kunst und eine Fähigkeit, die man mit Erfahrung verbessert. Wenn Sie das erste Mal ein Pferd scheren ist es das Beste, wenn Sie ein erfahrenes Pferd dafür nehmen. Ebenso sollten Sie eine einfache Schervariante aussuchen, zum Beispiel den Bib Clip oder den Irish Clip.

Bevor Sie scheren, kaufen Sie sich eine Schermaschine, die auf Ihre Belange abgestimmt ist. Lesen Sie auch unsere Hinweise zur Vorbereitung.

Wenn Sie dann Ihr Pferd, die Schermaschine und sich selbst vorbereitet haben können Sie mit der Schur beginnen. Unsere Hilfestellungen für das Scheren eines Pferdes werden Ihnen dabei helfen herauszufinden, wie ein Pferd geschoren wird.

Hilfestellung für das Scheren eines Pferdes

  • Verwenden Sie eine passende Variante einer Schur. Unsere Übersicht enthält eine Auflistung von Schermethoden und beschreibt deren Eigenschaften, aus denen Sie wählen können.
  • Zeichnen Sie den Verlauf der Schur mit Sattelseife oder Kreide an. Dies wird Ihnen sehr helfen.
  • TOP TIPP: "Scheren Sie fünf Zentimeter unterhalb des Muskels und zehn Zentimeter über dem Sprunggelenk. Stellen Sie sicher, dass die Sattellage großzügig ausgespart wird."

    Brian Higham, oberster Pferdepfleger in den Badminton Stables
  • Schalten Sie die Schermaschine vom Pferd entfernt ein und nähern Sie sich langsam an. Beginnen Sie die Schur an der Schulter, die am wenigsten empfindliche Stelle. Scheren Sie in langen überlappenden Bahnen entgegen der Richtung des Haarwachstums.
  • Lassen Sie sich nicht dazu verleiten an Falten oder nicht straffer Haut zu scheren - ziehen Sie die Haut zuerst mit Ihrer anderen Hand glatt.
  • Wenn der Scherkopf stumpf ist müssen Sie diesen schärfen lassen. Scheren Sie nicht mit Druck weiter.
  • Wenn Sie Wirbel scheren (die Haare wachsen an dieser Stelle in verschiedene Richtungen), müssen Sie auch die Richtung und Winkelung der Schermaschine entsprechend anpassen.
  • TOP TIPP: "Wenn Sie mit dem Pferd sprechen, welches Sie scheren, hilft es dem Pferd sehr sich zu entspannen. Das macht das Scheren sehr viel einfache!"

    Alison Gould, professionelle Lohn-Schererin
  • Vergessen Sie nicht den Scherkopf alle 10 Minuten zu reinigen und zu ölen.
  • Prüfen Sie ständig, dass der Scherkopf nicht zu heiß wird oder stumpf. Halten Sie einen Ersatz-Scherkopf für diesen Fall bereit.
  • Halten Sie eine Decke bereit, die Sie dem Pferd während dem Scheren auflegen können. Wenn Sie den Hals oder die Brust scheren können Sie die Decke so falten, dass diese die Rückenpartie bedeckt.

Tipps für das Scheren des Kopfes

  • Überlegen Sie sich, ob Sie hierfür eine kleine Schermaschine verwenden. Dies wird es für Sie und Ihr Pferd sehr viel angenehmer machen.
  • Stellen Sie sicher, dass die kleine Schermaschine die gleiche Länge der Haare schert wie ihre große Schermaschine.
  • Wenn Ihr Pferd ruhig ist, verschieben Sie das Halfter zur Seite, damit Sie auch an diesen Stellen scheren können.
  • Wenn Sie nur die Hälfte des Kopfes scheren, dann sollten Sie die Auflagefläche des Zaumzeugs freilegen.
  • Wenn Ihr Pferd beim Scheren des Kopfes unruhig wird, legen Sie ihm etwas über die Augen. Dies sollte das Pferd beruhigen.
  • Wenn Ihr Pferd versucht Ihnen auszuweichen, bitten Sie Ihren Helfer das Pferd mit der Hand zu füttern, damit es von der Schur abgelenkt wird.

Fertigstellen der Schur

Wenn Sie mit der Schur fertig sind bürsten Sie Ihr Pferd ab und entfernen alle losen Haare. Nun werden Sie feststellen können, ob das gesamte Pferd gleichmäßig geschoren wurde oder ob Sie eine Stelle vergessen haben. Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, wischen Sie nochmals mit einem Tuch über Ihr Pferd. Vergessen Sie nicht Ihr Pferd einzudecken, auch wenn es sich im Stall befindet.

TOP TIPP: "Nach jeder Schur sollten Sie Ihr Pferd mit einem Tuch abwischen, welches in Wasser vermischt mit einem Schuss Essig eingetaucht wird. Das entfernt Fett und hinterlässt einen fantastischen Glanz."

Karen Huges, professionelle Pferdepflegerin im Vielseitigkeitsstall von Harry Mead

Scherzubehör jetzt einkaufen