Satteldecken

Satteldecken

Die Satteldecke ist eine Variante der Sattelunterlagen, die sich durch ihren Schnitt auszeichnet, der vollkommen der Sattelform entspricht.

11 Artikel
LeMieux Lammwolle GP Satteldecke, halb gefüttert
UVP -15%

LeMieux

Lammwolle GP Satteldecke, halb gefüttert

117,77 €
UVP: 138,55 €
(3)
Christ Satteldecke Spezial D
UVP -15%

Christ

Satteldecke Spezial D

165,75 €
UVP: 195,00 €
Sofort lieferbar
Christ Satteldecke Champ VS
UVP -15%

Christ

Satteldecke Champ VS

135,15 €
UVP: 159,00 €
Christ Champ D Dressursatteldecke
UVP -15%

Christ

Champ D Dressursatteldecke

135,15 €
UVP: 159,00 €
(3)
LeMieux Schabracke CC aus Baumwolle
UVP -15%

LeMieux

Schabracke CC aus Baumwolle

53,51 €
UVP: 62,95 €
(1)
Christ SD Champ Satteldecke für Fellsättel
UVP -15%

Christ

SD Champ Satteldecke für Fellsättel

135,15 €
UVP: 159,00 €
(1)
LeMieux Cotton GP Schabracke
UVP -15%

LeMieux

Cotton GP Schabracke

53,51 €
UVP: 62,95 €
Roma Grand Prix Vielseitigkeitssatteldecke

Roma

Grand Prix Vielseitigkeitssatteldecke

32,50 €
(2)
Christ Champ S Springsatteldecke
UVP -15%

Christ

Champ S Springsatteldecke

135,15 €
UVP: 159,00 €
Sofort lieferbar
Christ Spezial VS Satteldecke
UVP -15%

Christ

Spezial VS Satteldecke

165,75 €
UVP: 195,00 €
(1)
Christ Spezial S Springsatteldecke
UVP -15%

Christ

Spezial S Springsatteldecke

165,75 €
UVP: 195,00 €
Sofort lieferbar
Relevante Artikel:
Benötigt mein Pferd ein Sattelpad/ eine Schabracke?
Benötigt mein Pferd ein Sattelpad/ eine Schabracke?
Sattelpad ist ein großer Überbegriff für jegliche Sattelunterlagen. Darunter fallen Schabracken, Satteldecken, Gel-, Woll- oder Schaumstoffunterlagen...
01. Februar 01. Februar 2020 / Produkt-Tipps / 3 Minuten
10 Tipps zum Reiten im Winter
10 Tipps zum Reiten im Winter
Wir zeigen dir, wie du sicher durch die kalte Jahreszeit reitest und welche Ausrüstung du dafür benötigst. Die Top 10 Tipps zum Reiten im Winter erfährst du hier!
09. Januar 09. Januar 2020 / Ratgeber / 3 Minuten
Tipps zum Reiten bei Hitze im Hochsommer
Tipps zum Reiten bei Hitze im Hochsommer
Wenn der Sommer endlich da ist, freuen sich fast alle Reiter. Die Pferde jedoch ziehen kalte Temperaturen der Hitze meist vor. Gibt man ihnen im Offenstall die Wahl, verbringen sie Tage mit Temperaturen über 25 Grad Celsius meist komplett im Stall oder in der Weidehütte und ziehen erst spät am Abend wieder auf die Wiese. Mit einigen Tipps kannst du dir selbst und deinem Pferd das Reiten in der Hitze angenehmer machen. An Tagen mit extremer Hitze, solltest du unbedingt auf die Signale hören und lieber weniger als zu viel verlangen. 
11. Mai 11. Mai 2020 / Ratgeber / 2 Minuten
Pferd im Hänger einfach und sicher verladen
Pferd im Hänger einfach und sicher verladen
Du willst dein Pferd im Hänger transportieren? Wir zeigen dir, was zu beachten ist und wie du für einen sicheren Transport sorgst.
10. Juni 10. Juni 2020 / Ratgeber / 4 Minuten
Die Ausbildungsskala des Pferdes
Die Ausbildungsskala des Pferdes
Wie läuft die klassische Ausbildungsskala abläuft? Hier findest du alle Schritte und was zu beachten ist (inklusive detaillierter Infografik).
24. Februar 24. Februar 2021 / Ratgeber / 2 Minuten
Benötigt mein Pferd ein Sattelpad/ eine Schabracke?
Sattelpad ist ein großer Überbegriff für jegliche Sattelunterlagen. Darunter fallen Schabracken, Satteldecken, Gel-, Woll- oder Schaumstoffunterlagen...
01. Februar 01. Februar 2020 / Produkt-Tipps / 3 Minuten
10 Tipps zum Reiten im Winter
Wir zeigen dir, wie du sicher durch die kalte Jahreszeit reitest und welche Ausrüstung du dafür benötigst. Die Top 10 Tipps zum Reiten im Winter erfährst du hier!
09. Januar 09. Januar 2020 / Ratgeber / 3 Minuten

Kaufe Satteldecken auf horze.de

  • Versandkostenfrei ab 99€
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten & Kauf auf Rechnung
  • Kostenfreie Rücksendung
  • Kostenloser Kundenservice & Chat

Satteldecken für Pferde

Die Satteldecke für Pferde liegt zwischen dem Sattel und dem Pferderücken. Ihre Form ist dabei anatomisch an die Form des Sattels angepasst. Wie auch andere Sattelunterlagen ist die Satteldecke aus einem atmungsaktiven und feuchtigkeitstransportierenden Material. Am häufigsten werden Stoffe wie Baumwolle, Baumwollgemische und Filzunterlagen verwendet.

Filz-Satteldecken

Filz-Satteldecken gehören zu den ältesten Sattelunterlagen, denn das Filz verfügt über eine Reihe positiver Eigenschaften. Das Filz passt sich an den Pferderücken an und verfügt zudem über hervorragende dämpfende Eigenschaften. Die Fasern der Satteldecken aus Wollfilz können zudem Feuchtigkeit aufnehmen und wirken temperaturausgleichend. 

Die Funktion der Satteldecke

Satteldecken dienen dem Zweck, dass der Sattel nicht direkt auf dem Pferderücken aufliegt. Zum einen, um das Leder des Sattels vor Schmutz und Schweiß zu schützen. Andererseits ist die Satteldecke dazu gedacht, dem Pferd das Tragen des Sattels so angenehm wie möglich zu machen. Satteldecken aus hochwertigen Materialien federn leichte Stöße ab und gleichen geringfügige Unebenheiten bequem aus.

Die Satteldecke, ein echter Klassiker 

Ebenso wie bei anderen Sattelunterlagen gibt es auch bei den Satteldecken verschiedene Varianten, beispielsweise mit Lammfell am Widerrist, um es dem Pferd noch angenehmer zu machen. Auch komplette Fell Satteldecken für Pferde sind sehr beliebt. Da die Satteldecke in ihrem Schnitt genau dem Sattel entspricht, ist hier wenig Spielraum für Design und Verzierungen. Sie wirkt insgesamt sehr klassisch, erfüllt jedoch in allen Punkten alle Anforderungen an eine gute Sattelunterlage. 

Satteldecken clever kombiniert 

Auch wenn Satteldecken durch ihre Form wenig Platz für Verzierungen bietet, gibt es sie in den verschiedensten Farben. Für den perfekten Look empfehlen wir daher farblich passende Bandagen oder Gamaschen, sowie schicke Fliegenhauben & Fliegenmützen im gleichen Ton. 

Entdecke bei Horze schicke Satteldecken von Top Marken wie Christ, LeMieux, Mink Horse und vielen anderen. 

Nach dem Training oder dem langen Ausritt solltest du sie zum Trocknen aufhängen – am besten übrigens mit der Unterseite nach oben, damit sich keine unschönen Schweißflecken bilden und die Satteldecke gut auslüften kann. In trockenem Zustand lassen sich Pferdehaare an der Unterseite leicht abbürsten. So bleiben dir Farbe und Form am längsten erhalten.

Wenn deine Satteldecke dennoch einmal in die Waschmaschine muss, gilt: Immer das Pflegeetikett beachten, so kann deiner Satteldecke auch in der Maschine nichts passieren. 

Bevor du deine Satteldecke in der Waschmaschine wäschst, sieh dir unbedingt das Pflegeetikett an, damit deiner Satteldecke nichts passiert. In der Regel werden Satteldecken bei 30 Grad gewaschen, gerne in einem Schonwaschgang, es gibt allerdings auch Hersteller, die höhere Temperaturen angeben.

Weichspüler solltest du weglassen, es kann sein, dass dein Pferd auf Rückstände davon allergisch reagiert oder aber auch den Geruch als unangenehm empfindet. Zudem kann die Formstabilität deiner Satteldecke verloren gehen. Feinwaschmittel oder, bei weißen Satteldecken ein spezielles Waschmittel für weiße Wäsche, ist die beste Wahl.

In einem Schonwaschgang ist der Schleudergang bereits reduziert, ansonsten ist ein Schleuderprogramm mit niedrigen Umdrehungen zu empfehlen, bestenfalls lässt du deine Satteldecke an der Luft trocknen. Zum Trocknen sollte sie an einem gut durchlüfteten Platz aufgehängt werden. Dabei aber bitte vor direkter Sonneneinstrahlung schützen, da die Farbe verblasen könnte. 

Eine Satteldecke sollte im Grunde so groß sein, wie dein Sattel ist. Zu kurze Satteldecken schützen nicht den kompletten Bereich des Pferderückens, auf dem der Sattel auffliegt, eine zu große Satteldecke, die im Lendenwirbelbereich noch aufliegt, kann zu Reibung führen oder auch Falten bilden und damit die komplette Passform der Satteldecke beeinträchtigen.

Um die richtige Größe deiner Satteldecke zu ermitteln, ist es sinnvoll, vor dem Kauf deinen Sattel entsprechend auszumessen und anhand der Messung, vom hinteren Ende des Sattels entlang des Wirbelsäulenkanals bis zum vorderen Ende, die Größe zu wählen. Auf deine Messung rechnest du noch mindestens 5 cm dazu, dann hast du die Mindestlänge, die deine Satteldecke haben muss. Da die meisten Satteldecken jedoch über Größenangaben wie Vollblut, Warmblut, Pony etc. verfügen, wählst du hier einfach entsprechend deines Pferdes und natürlich entsprechen deiner Reitdisziplin aus. Daher gibt es spezielle Satteldecken fürs Springen und Satteldecken für die Dressur. 

Der Unterschied zwischen Satteldecke und Schabracke liegt in den unterschiedlichen Schnittformen der Sattelunterlagen. Die Satteldecke ist in Form des Sattels geschnitten. Die klassische Schabracke ist rechteckig und bietet dadurch mehr Platz für Verzierungen oder für Bestickungen. Entsprechend der ausgeübten Reitsportdisziplin differenziert man die Sattelunterlagen nach: Springen, Vielseitigkeit und Dressur. 

Top Kategorien