AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Horze International GmbH

PDF download

1. Geltungsbereich

1.1.

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Horze International GmbH, Flemingstraße 22, 36041 Fulda, vertreten durch die Geschäftsführerin, Frau Viola Rebmann, Frau Katrin Zimmermann, eingetragen in das Handelsregister des Amtsgerichts Fulda unter der Registernummer HRB 7995, Umsatzsteuer ID DE 288 579 384, (Horze) und dem Kunden (Kunde) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt, es sei denn, Horze stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

1.2.

Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der geordneten Lieferungen und Leistungen nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragsschluss

2.1.

Die Darstellung des Sortiments im Onlineshop der Horze stellt noch kein rechtlich bindendes Angebot dar. Der Kunde kann aus dem Sortiment der Horze Produkte auswählen und diese über den Button „in den Warenkorb legen“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Der Kunde kann die hier aufgeführten Produkte nachträglich löschen oder deren Anzahl anpassen. Hierzu wählt der Kunde entweder den „Löschen Button“ am oberen rechten Ende der jeweiligen Produktdarstellung oder den „+/- Button“ neben der jeweiligen Produktbeschreibung. Über den Button „weiter Einkaufen“ kann der Kunde den Warenkorb verlassen und zurück zur Darstellung des Sortiments gelangen. Über den Button „zur Kasse“ gelangt der Kunde in den abschließenden Bestellbereich. Hier gibt er unter Angabe einer Rechnungs- und Lieferadresse, des gewünschten Zahlungsmittels sowie seiner Eigenschaft als Verbraucher oder Unternehmer einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Ware ab. Der Kunde kann vor Abschicken der Bestellung die Daten jederzeit ändern und einsehen. Vor Abgabe des Antrages werden dem Kunden diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Widerrufsbelehrung zum Lesen und Download zur Verfügung gestellt. Durch Klicken auf den Button „Bestätigen und bezahlen“ gibt der Kunde seinen rechtsverbindlichen Antrag zum Vertragsschluss ab und erklärt zugleich, mit diesen AGB einverstanden zu sein und die Widerrufsbelehrung zur Kenntnis genommen zu haben.

2.2.

Alternativ kann der Kunde zwischen einer der drei angebotenen Express-Checkout Optionen „PayPal“, „amazon pay“ oder „Klarna“ wählen. Eine Eingabe seiner Daten über den Weg „Zur Kasse“ ist dabei nicht erforderlich. Durch Klicken auf die entsprechenden Buttons wird der Kunde direkt auf die Website des jeweiligen Zahlungsanbieters weitergeleitet. Dort muss die Zahlung nach Maßgabe des jeweiligen Dienstleisters legitimiert werden. Der Kunde stimmt damit der Weiterleitung seiner dort hinterlegten Daten an Horze zu, die für die Durchführung der jeweiligen Bestellung genutzt werden. Der Kunde gelangt danach wieder zurück zur Bestellseite von Horze. Dort kann der Kunde eine Liefermethode auswählen und sämtliche Daten noch einmal überprüfen und abändern. Vor Abgabe des Antrages werden dem Kunden diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Widerrufsbelehrung zum Lesen und Download zur Verfügung gestellt. Durch Klicken auf den Button „Bestätigen und bezahlen“ gibt der Kunde seinen rechtsverbindlichen Antrag zum Vertragsschluss ab und erklärt zugleich, mit diesen AGB einverstanden zu sein und die Widerrufsbelehrung zur Kenntnis genommen zu haben.

2.3.

Nach der Bestellung erhält der Kunde eine automatisch generierte E-Mail von Horze, die den Zugang der Bestellung bestätigt und deren Einzelheiten wiedergibt (Zugangsbestätigung). Diese Zugangsbestätigung stellt noch keine Annahme des Vertrages dar. Ein Vertrag kommt erst durch Zusendung einer Auftragsbestätigung oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen zustande. Der Kunde kann diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit durch Betätigung des „Speichern“- oder des „Drucken“-Buttons am Ende dieser Seite abspeichern bzw. ausdrucken. Ebenso kann der Kunde den Inhalt seiner Bestellung (Vertragstext) unmittelbar nach Abgabe seiner Bestellung abspeichern und / oder ausdrucken und auch später jederzeit über die Funktion „Mein Konto“ einsehen. Horze stellt dem Kunden ferner die Vertragsbestimmungen einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach Abgabe seiner Bestellung spätestens mit Lieferung der Ware in Textform zur Verfügung. Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert.

2.4.

Der Kunde versichert, dass alle von ihm bei der Bestellung bzw. Registrierung im Online-Shop getätigten Angaben (z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung etc.) wahrheitsgemäß sind. Änderungen sind Horze unverzüglich mitzuteilen.

2.5.

Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch.

2.6.

Die Warenlieferung für Bestellungen der deutschen Website „www.horze.de“ erfolgt nur an Kunden innerhalb der Bundesrepublik Deutschland sowie der Republik Österreich.

3. Preise und Versandkosten

3.1.

Alle Preise, die auf der Website der Horze angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

3.2.

Die entsprechenden Versandkosten werden dem Kunden im Bestellformular angegeben und sind vom Kunden zu tragen, soweit der Kunde nicht von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht. Die Versandkosten innerhalb der Bundesrepublik Deutschland betragen 5,50 €, ab einem Bestellwert von 19,00 € betragen die Versandkosten 4,50 €, ab einem Bestellwert 99,00 € erfolgt die Lieferung versandkostenfrei. Die Versandkosten innerhalb der Republik Österreich betragen 6,50 €, ab einem Bestellwert von 150,00 erfolgt die Lieferung versandkostenfrei. Für die Bestellung per Nachnahme entsteht eine zusätzliche Gebühr von 2,00 €.

3.3.

Der Versand der Ware erfolgt per DPD oder DHL. Das Versandrisiko trägt Horze, wenn der Kunde Verbraucher ist.

3.4.

Der Kunde hat im Falle eines Widerrufs die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen.

3.5.

Für die Bestellung von besonders großen Produkten (z.B. Transportkäfige etc.) können gesonderte Versandkosten entstehen.

4. Zahhlung

4.1.

Die Zahlung erfolgt grundsätzlich nach Wahl des Kunden per Amazon Pay, PayPal, Kreditkarte, Vorkasse, Sofortüberweisung oder Klarna. Der Kunde kann die in seinem Nutzerkonto gespeicherte Zahlungsart jederzeit ändern.

4.2.

Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar nach Vertragsschluss fällig. Ist die Fälligkeit nach einem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug.

4.3.

Wird nach Vertragsschluss bekannt, dass die Zahlung des Kaufpreises infolge mangelnder Leistungsfähigkeit des Kunden gefährdet ist, so ist Horze berechtigt, Vorkasse zu verlangen oder, wenn erfolglos eine Frist zur Zahlung des Kaufpreises gesetzt worden ist, vom Vertrag zurück zu treten. Dem Kunden steht jedoch das Recht zu, diese Folgen durch Sicherheitsleistung abzuwenden.

4.4.

Während eines Zahlungsverzuges des Kunden ist Horze berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz (§ 247 BGB) per annum zu verlangen. Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch Horze nicht aus.

4.5.

Bei Zahlungsverzug oder sonst offenbar werdender Kreditunwürdigkeit werden alle weiteren Forderungen gegen den Kunden sofort fällig.

4.6.

Aufrechnungsrechte stehen dem Kunden nur mit von Horze unbestrittenen oder rechtskräftig gegen Horze festgestellten Forderungen zu. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

5. Lieferung

5.1.

Die von Horze angegebenen Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt der Auftragsbestätigung, vorherige Zahlung des Kaufpreises mit Ausnahme des Rechnungskaufs vorausgesetzt. Sofern für die jeweilige Ware im Online-Shop keine oder keine abweichende Lieferzeit angegeben ist, beträgt sie ca. zwei bis vier Werktage Tage.

5.2.

Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produktes verfügbar, so teilt Horze dem Kunden dies unverzüglich mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht Horze von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Falle kommt kein Vertrag zustande.

5.3.

Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt Horze dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit.

5.4.

Es bestehen die folgenden Lieferbeschränkungen: Horze liefert nur an Kunden, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt (Rechnungsadresse) in der Bundesrepublik Deutschland oder der Republik Österreich haben und im selben Land eine Lieferadresse angeben können.

5.5.

Horze ist in zumutbarem Umfang zu Teillieferungen berechtigt.

6. Eigentumsvorbehalt

6.1.

Bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum der Horze.

6.2.

Zugriffe Dritter auf die Vorbehaltsware hat der Kunde unverzüglich nach Bekanntwerden der Horze mitzuteilen. Der Kunde haftet für alle Kosten, die für die Aufhebung solcher Zugriffe anfallen, insbesondere durch Erhebung einer Drittwiderspruchsklage, soweit die Erstattung der Kosten nicht von dem betreffenden Dritten zu erlangen ist.

7. Sachmängel und Garantie

7.1.

Bei einem Sachmangel der Kaufsache gelten grundsätzlich die gesetzlichen Vorschriften. Dies bedeutet, dass der Kunde in erster Linie Nacherfüllung, das heißt nach seiner Wahl Nachlieferung oder Mangelbeseitigung verlangen kann. Bei Vorliegen der weiteren gesetzlichen Voraussetzungen ist der Kunde berechtigt, den Kaufpreis zu mindern oder vom Kaufvertrag zurück zu treten. Für Schadensersatzansprüche wegen eines Mangels der Ware gelten – zusätzlich zu den gesetzlichen Voraussetzungen – die in Ziffer 8 genannten Voraussetzungen.

7.2.

Offensichtliche Material oder Herstellungsfehler sowie Transportschäden hat der Kunde unverzüglich gegenüber Horze oder dem Versanddienstleister anzuzeigen. Die Säumnis dieser Rüge hat auf die Ansprüche des Kunden keine Auswirkungen.

7.3.

Sämtliche Mängelansprüche verjähren nach zwei Jahren ab Zeitpunkt der Übergabe.

7.4.

Eine zusätzliche Garantie besteht bei der von Horze gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel angegeben wurde.

8. Haftung

8.1.

Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalspflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Horze, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrages notwendig sind.

8.2.

Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Horze nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

8.3.

Die Einschränkungen der Ziffern 8.1. und 8.2. gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Horze, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden

8.4.

Die sich aus den Ziffern 8.1. und 8.2. ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit Horze den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat. Das gleiche gilt, soweit Horze und der Kunde eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen haben. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

9. Widerrufsrecht

9.1.

Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das Horze nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert. Die Ausnahmen vom Widerrufsrecht sind unter Ziffer 9.2. geregelt. In der Anlage findet sich ein Muster-Widerrufsformular.

9.2. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Horze Deutschland GmbH, Inhaber: Heikki Gerlander, Fax: 0511-2147011, E-Mail: kundenservice@horze.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Bei individualisierter Ware (z.B. durch Bestickung) sind Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Wenn ein Produkt, das Teil der 3 für 2 Aktion ist, zurückgegeben wird, wird der Aktionsrabatt nicht mehr gewährt. Der Preis des kostenlosen Produkts wird vom zu erstattenden Betrag abgezogen.

Ende der Widerrufsbelehrung

9.3.

Muster Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte das in der Anlage befindliche Widerrufsformular aus und senden es an uns zurück.

10. Rückgaberecht

10.1.

Unabhängig vom gesetzlichen Widerrufsrecht gewährt Horze dem Kunden für den Zeitraum von 100 Tagen nach Erhalt der Ware ein freiwilliges Rückgaberecht. Dieses Rückgaberecht gilt ausschließlich für Bestellungen über die Website „www.horze.de“ innerhalb der gemäß Ziffer 2.6 definierten Auslieferungsgebiete.

10.2.

Dieses Rückgaberecht gilt nicht für Artikel, die vom gesetzlichen Widerrufsrecht ausgeschlossen sind.

10.3.

Voraussetzung zur Ausübung dieses Rückgaberechts ist, dass die Ware in vollständigem und unversehrtem Zustand in der Originalverpackung an Horze zurückgesendet wird. Die Artikel dürfen keine Gebrauchsspuren aufweisen. Verbrauchbare- und / oder Hygieneartikel müssen ungenutzt und angebrachte Siegel noch intakt sein.

10.4.

Die Rücksendung erfolgt mittels des der Bestellung beigelegten Retourenscheins. Sollte kein Retourenschein vorliegen, kann ein solcher schriftlich oder telefonisch bei Horze angefordert werden.

10.5.

Die Rücksendekosten übernimmt Horze.

11. Datenschutz

11.1.

Horze erhebt und verarbeitet die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten des Kunden. Bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden werden die gesetzlichen Bestimmungen beachtet. Nähere Einzelheiten ergeben sich aus der im Online-Angebot abrufbaren Seite zum Datenschutz.

11.2.

Alle auf dieser Website verwendeten Texte, Fotos und grafischen Darstellungen sind urheberrechtlich geschützt. Sollten Teile hiervon verwendet werden wollen, muss sich der Kunde an Horze wenden. Sie wird dann gegebenenfalls den Kontakt zum Urheber oder Nutzungsberechtigten herstellen.

12. Anwendbares Recht

Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Horze und dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CSIG). Soweit zwingende gesetzliche Verbraucherschutzvorschriften im Wohnsitzland des Kunden für diesen vorteilhaftere Regelungen enthalten, gelten diese Regelungen unabhängig von der Wahl des deutschen Rechts.

13. Schlussbestimmungen

13.1.

Dieser Vertrag enthält alle zwischen den Parteien über den Vertragsgegenstand getroffenen Vereinbarungen. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für Änderungen dieses Schriftformerfordernisses.

13.2.

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags ganz oder teilweise nichtig oder unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle von nicht einbezogenen oder unwirksamen Bestimmungen dieses Vertrags tritt das Gesetzesrecht (§ 306 Abs. 2 BGB). Sofern solches Gesetzesrecht im jeweiligen Fall nicht zur Verfügung steht (Regelungslücke) oder zu einem untragbaren Ergebnis führen würde, werden die Parteien in Verhandlungen darüber eintreten, anstelle der nicht einbezogenen oder unwirksamen Bestimmung eine wirksame Regelung zu treffen, die ihr wirtschaftlich möglichst nahe kommt.

13.3.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) breit, die unter der Adresse https://ec.europa.eu/consumers/odr/ abrufbar ist. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle ist Horze nicht verpflichtet.

14. Anbieterkennzeichnung, ladungsfähige Anschrift

14.1.

Die Anschrift für Beanstandungen und sonstige Willenserklärungen sowie die ladungsfähige Anschrift der Horze lautet: Horze International GmbH, Flemingstraße 22, 36041 Fulda. Die Rücksendung von Waren bei Reklamation / nach erfolgtem Rücktritt hat an folgende Adresse zu erfolgen: Horze International, c/o ZSP Meppen, Bahnhofstraße 29, 49716 Meppen.

Muster-Widerrufsformular