Der Rabatt wird vom UVP abgezogen.
Pelham

Pelham

Das Pelham Gebiss zählt zu den Spezialzäumungen, die oftmals im Springen eingesetzt werden. Es wird auch als Springkandare bezeichnet. Das Pelham ist klassisch ein Stangengebiss, es gibt das Pelham aber auch doppelt oder einfach gebrochen. Durch seitliche Anzüge und eine Kinnkette hat das Pelham eine ähnliche Hebelwirkung, wie die Kandare.

43 Artikel
Relevante Artikel:
Wann verwende ich welches Gebiss?
Es ist sehr wichtig zu erwähnen, dass die jeweilige Handhabung eines Gebisses über die Einwirkung auf das Pferd entscheidet! Selbst ein „harmlos“ wirkendes doppelt gebrochenes Kunststoffgebiss kann dem Pferd durch eine unsensible, ruppige Reiterhand starke Schmerzen zufügen...
17. Februar 17. Februar 2020 / Produkt-Tipps / 3 Minuten
10 Tipps zum Reiten im Winter
Wir zeigen dir, wie du sicher durch die kalte Jahreszeit reitest und welche Ausrüstung du dafür benötigst. Die Top 10 Tipps zum Reiten im Winter erfährst du hier!
09. Januar 09. Januar 2020 / Ratgeber / 3 Minuten
Tipps zum Reiten bei Hitze im Hochsommer
Wenn der Sommer endlich da ist, freuen sich fast alle Reiter. Die Pferde jedoch ziehen kalte Temperaturen der Hitze meist vor. Gibt man ihnen im Offenstall die Wahl, verbringen sie Tage mit Temperaturen über 25 Grad Celsius meist komplett im Stall oder in der Weidehütte und ziehen erst spät am Abend wieder auf die Wiese. Mit einigen Tipps kannst du dir selbst und deinem Pferd das Reiten in der Hitze angenehmer machen. An Tagen mit extremer Hitze, solltest du unbedingt auf die Signale hören und lieber weniger als zu viel verlangen. 
11. Mai 11. Mai 2020 / Ratgeber / 2 Minuten
Pferd im Hänger einfach und sicher verladen
Du willst dein Pferd im Hänger transportieren? Wir zeigen dir, was zu beachten ist und wie du für einen sicheren Transport sorgst.
10. Juni 10. Juni 2020 / Ratgeber / 4 Minuten
Die Ausbildungsskala des Pferdes
Wie läuft die klassische Ausbildungsskala abläuft? Hier findest du alle Schritte und was zu beachten ist (inklusive detaillierter Infografik).
24. Februar 24. Februar 2021 / Ratgeber / 2 Minuten
Wann verwende ich welches Gebiss?
Es ist sehr wichtig zu erwähnen, dass die jeweilige Handhabung eines Gebisses über die Einwirkung auf das Pferd entscheidet! Selbst ein „harmlos“ wirkendes doppelt gebrochenes Kunststoffgebiss kann dem Pferd durch eine unsensible, ruppige Reiterhand starke Schmerzen zufügen...
17. Februar 17. Februar 2020 / Produkt-Tipps / 3 Minuten
10 Tipps zum Reiten im Winter
Wir zeigen dir, wie du sicher durch die kalte Jahreszeit reitest und welche Ausrüstung du dafür benötigst. Die Top 10 Tipps zum Reiten im Winter erfährst du hier!
09. Januar 09. Januar 2020 / Ratgeber / 3 Minuten

Kaufe Pelham auf horze.de

  • Versandkostenfrei ab 99€
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten & Kauf auf Rechnung
  • Kostenfreie Rücksendung
  • Kostenloser Kundenservice & Chat

Das Pelham Gebiss

Das Pelham Gebiss ist wie die klassische Kandare eine Zäumung mit Hebelwirkung. Anders als die Kandare wird das Pelham jedoch ohne eine Unterlegtrense genutzt. Ist das Pelham Gebiss richtig eingeschnallt, liegt es ganz ruhig im Pferdemaul und wirkt auf die Zunge und das Genick. Die seitlichen Aufzüge sollten dicht am Maulwinkel abschließen, um eine gute seitliche Begrenzung zu bieten und ein Verrutschen zu verhindern. Die Kinnkette verläuft unterhalb des Kinns in der Kinngrube. Sie sollte so verschnallt werden, dass zwischen Maulspalte und dem Unterzug ein Winkel von ca. 45 Grad entsteht. Um Reibungen zu vermeiden, empfehlen sich hier Kinnkettenunterleger

Die Wirkung von Pelham Gebissen 

Das Pelham gibt es vor allem als Stangengebiss, es kann aber auch einfach oder doppelt gebrochen sein. Das Pelham Gebiss mit Stange wird oftmals als echtes Pelham bezeichnet. Dieses Pelham wird in der Regel über ein Pelhamriemchen mit nur einem Zügelpaar verwendet. Es ist aber auch möglich ohne Pelhamriemchen zu reiten und zwei Zügelpaare zu verwenden. Die eigentliche Wirkung des Pelham Gebisses ist insbesondere von der Länge der Seitenteile abhängig. Kurze Unterzüge ermöglichen ein schnelleres Durchkommen der Reiterhilfen. Längere Seitenteile erhöhen den Druck auf das Genick. 

Die Springkandare 

Die Springkandare kann als Variante des Pelham Gebisses bezeichnet werden und wird auch Kimblewick genannt. Die Wirkung von Springkandaren ist in der Regel etwas weicher als die einen echten Pelhams. Dennoch kommt es auch hier auf die Verschnallung der Zügel und das Einfühlungsvermögen des Reiters an. Neben den klassischen Pelham mit Stangengebissen gibt es die Springkandare auch doppelt gebrochen oder einfach gebrochen. 

Pelham Gebisse und Springkandaren sind an Turnieren in niedrigeren Klassen nur ohne Sperriemen zugelassen. Ab der Klasse M** sind auch Pelhams und Springkandaren mit Sperriemen erlaubt.

Entdecke bei Horze eine große Auswahl an verschiedenen Pelham Gebissen für Pferde. Von Springkandaren in Gold über Neue Schule Pelhams bis hin zur klassischen Springkandare von Sprenger findest du bei Horze alles. Entdecke neben diesen Top Marken auch noch weiteres Gebiss Zubehör, Zügel, andere Gebisse und passendes Zaumzeug
 

Top Kategorien