Must-haves in der Fliegen-Saison
Langgurte

Langgurte

Langgurte eignen sich perfekt zum Springreiten und Vielseitigkeitsreiten. Entdecke unsere große Auswahl und finde den richtigen Langgurt für dein Pferd.

72 Artikel
Relevante Artikel:
Welcher Sattelgurt ist der richtige für mein Pferd?
Es gibt zwei Hauptkategorien von Sattelgurten: Langgurte und Kurzgurte. Welche Kategorie man wählen muss, hängt davon ab, wie lange die Gurtstrippen des Sattels sind. Die meisten Spring- und Vielseitigkeitssätteln haben Kurze Gurtstippen, sodass ein Langgurt verwendet werden muss.
03. April 03. April 2020 / Produkt-Tipps / 2 Minuten
10 Tipps zum Reiten im Winter
Wir zeigen dir, wie du sicher durch die kalte Jahreszeit reitest und welche Ausrüstung du dafür benötigst. Die Top 10 Tipps zum Reiten im Winter erfährst du hier!
09. Januar 09. Januar 2020 / Ratgeber / 3 Minuten
Tipps zum Reiten bei Hitze im Hochsommer
Wenn der Sommer endlich da ist, freuen sich fast alle Reiter. Die Pferde jedoch ziehen kalte Temperaturen der Hitze meist vor. Gibt man ihnen im Offenstall die Wahl, verbringen sie Tage mit Temperaturen über 25 Grad Celsius meist komplett im Stall oder in der Weidehütte und ziehen erst spät am Abend wieder auf die Wiese. Mit einigen Tipps kannst du dir selbst und deinem Pferd das Reiten in der Hitze angenehmer machen. An Tagen mit extremer Hitze, solltest du unbedingt auf die Signale hören und lieber weniger als zu viel verlangen. 
11. Mai 11. Mai 2020 / Ratgeber / 2 Minuten
Pferd im Hänger einfach und sicher verladen
Du willst dein Pferd im Hänger transportieren? Wir zeigen dir, was zu beachten ist und wie du für einen sicheren Transport sorgst.
10. Juni 10. Juni 2020 / Ratgeber / 4 Minuten
Die Ausbildungsskala des Pferdes
Wie läuft die klassische Ausbildungsskala abläuft? Hier findest du alle Schritte und was zu beachten ist (inklusive detaillierter Infografik).
24. Februar 24. Februar 2021 / Ratgeber / 2 Minuten
Welcher Sattelgurt ist der richtige für mein Pferd?
Es gibt zwei Hauptkategorien von Sattelgurten: Langgurte und Kurzgurte. Welche Kategorie man wählen muss, hängt davon ab, wie lange die Gurtstrippen des Sattels sind. Die meisten Spring- und Vielseitigkeitssätteln haben Kurze Gurtstippen, sodass ein Langgurt verwendet werden muss.
03. April 03. April 2020 / Produkt-Tipps / 2 Minuten
10 Tipps zum Reiten im Winter
Wir zeigen dir, wie du sicher durch die kalte Jahreszeit reitest und welche Ausrüstung du dafür benötigst. Die Top 10 Tipps zum Reiten im Winter erfährst du hier!
09. Januar 09. Januar 2020 / Ratgeber / 3 Minuten

Kaufe Langgurte auf horze.de

  • Versandkostenfrei ab 99€
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten & Kauf auf Rechnung
  • Kostenfreie Rücksendung
  • Kostenloser Kundenservice & Chat

Langgurte für Pferde geben Halt und schützen vor Reibung

Ein guter Sattelgurt hält den Sattel an seinem Platz, ohne zu verrutschen. Für deinen Springsattel oder Vielseitigkeitssattel benötigst du einen Langgurt, weil diese Sättel über kurze Sattelblätter verfügen, unter denen sich die Gurtstrupfen befinden. 

Ob du dich für einen Leder-Sattelgurt, mit Lammfell oder einen aus Nylon entscheidest, kommt ganz auf deine persönliche Präferenz an. Zusätzliches Lammfell macht den Langgurt bequem und schützt den Pferdebauch vor Reibung. Elastikeinsätze können das Satteln erleichtern. 

Überzeuge dich von unserer großen Auswahl an Horze Langgurten für Pferde. Du findest sie hier von beliebten Marken wie Christ und Kavalkade und vielen mehr.

Langgurte werden im Spring- und Vielseitigkeitsreiten verwendet. Da die Sättel in diesen Disziplinen über kürzere Sattelblätter verfügen und die Sattelstupfen nicht unschön hervorschauen sollen, sind diese Sattelgurte länger als die in der Dressur und erhalten daher ihren Namen. So halten sie den Sattel sicher an seinem Platz. Langgurte sind aus Leder und Synthetikmaterial erhältlich und können auch mit Lammfellbezug erworben werden.

Hat ein Pferd erst einmal Gurtzwang, hilft nur noch viel Geduld. Besser als ihn später wieder abzutrainieren ist es, Gurtzwang gar nicht erst aufkommen zu lassen. Er entsteht, wenn das Pferd unangenehme Erfahrungen mit dem Anziehen des Sattelgurtes macht. Dies geschieht meist durch ein zu schnelles und zu festes Anziehen des Sattelgurtes. Eine erste Maßnahme ist also ein langsames Anziehen des Sattelgurtes in mehren Etappen.

Heute musst du dich nicht mehr mit einem Modell aus Schnüren und eventuell einem Überzug aus Lammfell zufriedengeben. Mittlerweile werden zahlreiche Varianten des Sattelgurtes hergestellt, die durch eine entsprechende Polsterung das Satteln für das Pferd angenehmer machen sollen. Dies sind beispielsweise Ledergurte mit 10 mm dicker Schaumpolsterung oder vollelastische Gurte aus mehreren Lagen mit Gummiband. Gurte mit Verbreiterungen verteilen den Druck auf eine größere Fläche. Zusätzlich sind sie oft noch durch ein Schaummaterial oder Lammfell gepolstert.

Top Kategorien