Mexikanische Trensen

Mexikanische Trensen

Die mexikanische Trense unterscheidet sich von den übrigen Trensen durch die Verbindung von Nasen- und Sperrriemen durch eine meist rund geschnittene Auflagefläche, die häufig mit Fell oder einer anderen weichen Polsterung unterlegt ist.

10 Artikel
Relevante Artikel:
Welches Reithalfter ist das richtige für mein Pferd?
16. März 2020 / Produkt-Tipps / 3 Minuten
Welches Reithalfter ist das richtige für mein Pferd?
Weiterlesen
10 Tipps zum Reiten im Winter
09. Januar 2020 / Ratgeber / 3 Minuten
10 Tipps zum Reiten im Winter
Weiterlesen
Tipps zum Reiten bei Hitze im Hochsommer
11. Mai 2020 / Ratgeber / 2 Minuten
Tipps zum Reiten bei Hitze im Hochsommer
Weiterlesen

Kaufe Mexikanische Trensen auf horze.de

  • Versandkostenfrei ab 99€
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten & Kauf auf Rechnung
  • Kostenfreie Rücksendung
  • Kostenloser Kundenservice & Chat

Mexikanische Trensen - Lockerheit im Pferdesport

Das mexikanische Reithalfter zeichnet sich vor allem durch den, häufig mit Lammfell unterlegten, runden „Knopf“ auf der Pferdenase aus. Die Form und Lage der mexikanischen Trense unterscheidet sich so vollkommen von anderen Reithalftern, wie dem hannoveranischen oder dem schwedischen Reithalfter.

Durch diese andere Verschnallung bietet die mexikanische Trense dem Pferd viel Platz um die Nüstern und ermöglicht daher mehr Atmungsfreiheit als dies bei anderen Reithalftern der Fall ist. So ist dieses Trense besonders in der Vielseitigkeit sehr beliebt.

Trotz der weichen Polsterung des Lederstücks, das den Nasenriemen mit dem Sperrriemen verbindet, musst du auch beim mexikanischen Reithalfter stets auf die richtige Verschnallung und Lage achten. Besonders die Riemen, die nahe am Jochbein deines Pferdes verlaufen, sollten nicht zu eng anliegen, da das Pferd hier besonders empfindlich ist.

Im Sortiment von Horze findest du eine breite Auswahl an mexikanischen Trensen und kannst frei zwischen viel Fellpolsterung, weniger oder gar keiner Unterlegung entscheiden.

Das herausragendste Merkmal des mexikanischen Zaumzeugs ist wohl die Fellpolsterung, die auf der Pferdenase anliegt.

Eine mexikanische Trense besteht aus einem durchgehenden Riemen, der auf der Pferdenase, gepolstert mit Lammfell, kreuzt und dann unter dem Kinn verschnallt wird. Da es an mehreren Punkten am Pferdekopf wirkt und auch aufgrund der Lammfellunterlegung gilt es als besonders sanftes und angenehmes Reithalfter.

Die richtige Verschnallung ist auch bei der mexikanischen Trense sehr wichtig, wenn sie korrekt angelegt wird, werden weder die Atmung noch die Maultätigkeit des Pferdes beeinflusst, sitzt es allerdings zu tief, kann es dein Pferd schnell beeinträchtigen.